Verarbeitungshinweise

Unsere Vliestapete ist schwerentflammbar (B1) und kann nach Herstellerangaben auch kurzfristig im Außenbereich genutzt werden. Sie ist waschbeständig, sehr einfach zu verkleben und kann wiederverwendet werden. Betontapete ist reißfest und lichtbeständig. Unser Papier ist PVC-frei und FSC zertifiziert.
Beachten Sie bitte die Beschriftung auf der Rückseite Ihrer Tapete. Falls sie nach Aufmaß angefertigt wurde sind die Bahnen anhand der Aufmaßzeichnung oben durchnummeriert Falls sie mit einem Versatz von 22 cm gedruckt wurden, empfehlt es sich die jeweils oben mit A bzw. B und C gekennzeichneten Bahnen abwechselnd anzubringen.

Untergrundvorbereitung

Die Untergründe müssen glatt, fest, trocken, frei von Verschmutzungen, Ausblühungen, Verfärbungen, Pilzbefall, Sinterschichten, Mehlkornschichten und trennenden Substanzen sein. Vorhandene Altbeschichtungen müssen auf Eignung, Haft- und Tragfähigkeit geprüft werden, bitte VOB Teil C, DIN 18363 und die jeweiligen bfs- Merkblätter beachten.
Es wird empfohlen, vor Beginn der Arbeiten Musterflächen anzulegen und somit die Haftung und das Oberflächenbild zu prüfen.

Tapezieren

Wir empfehlen zum Tapezieren die Wandklebetechnik. Dabei wird die grundierte Wand mit einem Vliestapetenkleister eingestrichen oder gerollt und die Tapete direkt auf der eingekleisterten Wandfläche ausgerichtet. Anschließend mit einem Tapetenroller andrücken und die Stöße mit einem Nahtroller glätten. Bitte achten Sie darauf, dass möglichst kein Kleister mit der Oberfläche in Kontakt kommt. Falls doch sollte dieser sofort mit einem nassen Tuch oder einem Schwamm entfernt werden (nur tupfen-nicht scheuern). Wir empfehlen einen Fachmann zu beauftragen. Diese Tapezierhinweise können nur Empfehlungen sein, da selbstverständlich die umgebenden Bedingungen, wie Raumtemperatur, Luftzirkulation u.a. von uns nicht beeinflussbar sind, und schließen daraus resultierende Ansprüche aus.

Weitere praktische Tips zum Tapezieren können Sie beispielsweise unter www.tapezieren.com finden.

Hintergrund: betontapete bei der Aufführung von ENRON im Landestheater Niederbayern. Schauspiel von Lucy Prebble / Regie: Markus Bartl / Ausstattung: Philipp Kiefer / Foto: Peter Litvai